Sechs Entschleunigungsfaktoren für mehr Schaffenskraft im Arbeitsalltag

1. 

Entschleunigung beginnt im Kopf: stimmen Sie sich auf dem Weg zur Arbeit durch Musik positiv auf den Tag ein.

2.

Beginnen Sie Ihre Arbeit dann zuerst mit einer Priorisierung der wichtigsten Aufgaben.

3.

Schaffen Sie sich täglich Zeiträume, in denen Sie möglichst ungestört arbeiten können.
Diese „Goldene Stunde“ wird so zur festen „Effizienzzeit“, in der Sie konzentriert Aufgaben abarbeiten können.

4.

Blockieren Sie für ein besseres E-Mail-Management eindeutige Zeitfenster zur Abarbeitung, statt ständig nebenher durch Mails abgelenkt zu werden.

5.

Auch auf intelligente Pausen kommt es an: Nutzen Sie zahlreiche kleine Minipausen, die Sie als kurze Regenerationsstopps mental wieder erfrischen. Die Mittagspause sollte aber eine vollständige Erholungspause sein – gehen Sie beispielsweise 20 Minuten spazieren, das erfrischt den Kopf und macht für Sie fit den Nachmittag.

6.

Beschließen Sie Ihren Arbeitstag, indem Sie sich gelungene und erfolgreiche Dinge bewusst machen.

Weitere Vertiefungen dieser wesentlichen Aspekte zur Lebensfreude, Schaffenskraft und Gesundheit finden Sie in: „Balance your Work Life“ von Pit Rohwedder, Schäffer Pöschel Verlag, Stuttgart 2020